Rechtliches /AGB                          

 § 1 - Gastaufnahmevertrag/Beherbergungsvertrag

Der Gastaufnahmevertrag ist rechtsverbindlich geschlossen, sobald die Einliegerwohnung-/Zimmer vom Gast schriftlich, per E-Mail, Fax, SMS oder aber konkludent, durch Leistung einer Anzahlung, bestellt/gebucht und vom Vermieter/Gastgeber in gleicher Form bestätigt worden ist.

Aus rechtlichen und sachlichen Gründen werden Buchungen ausnahmslos nur von EU-Staatsbürgern aus einem der folgenden Mitgliedsstaaten akzeptiert - im Zweifel nachzuweisen durch Vorlage des Personalausweises bei der Schlüsselübergabe:

Deutschland, Österreich, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen (nur Akademiker), Frankreich, Italien, Niederlande, Belgien

Wird der Gastgeber bei der Buchung über die Identität des Gastes, dessen Staatsangehörigkeit und/oder Hauptwohnsitz oder sonstige Umstände, die im Widerspruch zu den hier aufgezählten AGB stehen, vorsätzlich getäuscht, behält sich der Gastgeber das Recht vor, den Gast, ohne Erstattung, abzuweisen.


 § 2 - Haustiere

Bei unseren Wohnungen handelt es sich um hochwertig ausgestattete und Allergiker-taugliche Objekte, so dass das Mitbringen von Haustieren  - egal, wie klein und stubenrein - strengstens untersagt ist !


 § 3 - Nichtbereitstellung der Ferienwohnung:

Der Gastgeber ist verpflichtet, dem Gast bei Nichtbereitstellung der Ferienwohnung geleistete Zahlungen zu erstatten, falls er dem Mieter keine gleichwertige Alternativunterkunft anbieten kann.

Schadenersatz ist auf die Höhe des Vertragswertes begrenzt. Hiervon ausgenommen sind ausschließlich höhere Gewalt (z. B. Naturkatastrophen, Blitzeinschlag, Krieg o.ä.), die vom Gastgeber nicht verantwortet werden können.

§ 4 - Rücktritt/Stornierung/vorzeitige Ab- oder verspätete Anreise:

Stornierungen, vorzeitige Abreise oder verspätete Anreise sind grds. nicht möglich - gebucht ist gebucht !

Tritt der Gast von einer verbindlichen Buchung zurück oder nimmt er die gebuchte Leistung, egal aus welchem Grund, außer im Falle höherer Gewalt (Krankheit, Verkehrsunfälle, geplatzte Aufträge, Baustopp, gestrichener Urlaub etc. sind KEINE höhere Gewalt in diesem Sinne) garnicht, mit weniger Personen oder kürzer, als ursprünglich gebucht in Anspruch, hat der Vermieter einen gesetzlichen Anspruch auf den gesamten ursprünglich vereinbarten Preis. Es erfolgt keine Erstattung oder Minderung.

Dies gilt sinngemäß auch für vorab geleistete Anzahlungen - diese werden nicht erstattet und der Rest der Gesamtmiete bleibt zahlbar.

§ 5 - Reservierungen

Reservierungen von mehr, als 3 Tagen am Stück sind jederzeit möglich, allerdings ist bei Reservierungen, die mehr, als 7 Tage im Voraus erfolgen, eine Anzahlung zwischen 30 % und 50 % des Gesamtbetrages vorab zu überweisen. Reservierungen von 3 Tagen oder weniger sind nur in Ausnahmefällen möglich.

Es ist zu beachten, dass nur der tatsächlich (konkretes An-und Abreisedatum) gebuchte und im Voraus bezahlte Zeitraum für beide Seiten rechtlich bindend und Gegenstand des Beherrbergungsvertrages ist. Absichtsbekundungen und Formulierungen, wie: ".....Benötigen bis vorraussichtlich.......", "....bis Ende des Monats", "...bis Ende des Jahres" oder ähnliches, sind KEIN verbindlicher Buchungszeitraum, sondern nur Anfragen nach einer Verlängerungsoption, welche in § 6 geregelt sind.


§ 6 - Optionale Verlängerung des Aufenthalts

Wird vom Mieter die Möglichkeit einer optionalen Verlängerung des Aufenthalts gewünscht, ist zu beachten, dass nur der tatsächlich (konkretes An-und Abreisedatum) gebuchte und bezahlte Zeitraum für beide Seiten rechtlich bindend und Gegenstand des Beherrbergungsvertrages ist.

Die Verlängerungsoption hingegen ist so lange für beide Seiten unverbindlich, bis der Gast seinen Aufenthalt über den gebuchten und bezahlten Zeitraum hinaus, schriftlich, per E-Mail/Fax/SMS verlängert und der Vermieter dieser Verlängerung, ebenfalls schriftlich, per E-Mail/Fax/SMS, zustimmt.

Dem Vermieter steht es insofern frei den Wohnraum ungeachtet der Verlängerungsoption jederzeit anderweitig zu vermieten, falls der Mieter nicht vorher in der hier genannten Form den Buchungszeitraum verbindlich verlängert. Kommt es zu einer solchen Vermietung, setzt der Vermieter den Mieter umgehend über die Unmöglichkeit der Verlängerung in Kenntnis.

§ 7 - Zahlung / Preise:  

Der gesamte Preis ist grds. im Voraus bei Ankunft, in bar gegen Quittung, zu entrichten oder kann vorab per Banküberweisung gezahlt werden. Kreditkartenzahlung, nachträgliche Rechnungsstellung oder Kostenübernahmebestätigungen werden NICHT akzeptiert ! Es gilt ausnahmslos:

Kein Geld, keine Schlüssel !

Wenn aufgrund der Tatsache, dass ein Gast bei Schlüsselübergabe nicht in der Lage ist die gesamte Miete für den verbindliche gebuchten Mietzeitraum in bar gegen Quittung zu zahlen, der Zutritt bis zur vollständigen Zahlung verwehrt wird, bleibt die Miete trotzdem in voller Höhe zahlbar und wird, falls nötig, eingeklagt.

Dem Vermieter steht es vor einer verbindlichen Buchung frei von den hier ausgewiesenen Zimmer- und Wohnungspreisen nach oben (z.B. zu Messen, Fußballspielen etc.) oder unten (z.B. Langzeitbuchungen) abzuweichen und mit dem Gast individuelle Preise zu vereinbaren. Verbindlich ist jeweils der von beiden Vertragsparteien schriftlich per Mail oder SMS bestätigte und somit rechtswirksam vereinbarte Preis!

§ 8 - Anreise: 

Die Anreise kann nach Absprache zwischen 12 Uhr mittags und 20 Uhr erfolgen. - In Ausnahmefällen nach Absprache, ist die Anreise auch vor 12 Uhr und nach 20 Uhr möglich. Achtung: Wenn ein Termin zur Schlüsselübergabe vereinbart wurde, räumt der Vermieter dem Mieter ein Zeitfenster von 2 Std. ein - d.h., wenn z.B. 17 Uhr vereinbart wurde, kann der Gast zwischen 16 Uhr und spätestens 18 Uhr anreisen.

Danach ist für diesen Tag KEINE Anreise möglich, AUßER, wenn der Gast rechtzeitig telefonisch seine Verspätung ankündigt und ein späterer Zeitpunkt für die Schlüsselübergabe vereinbart wird. Anreisen nach 22 Uhr sind generell NICHT möglich, so dass Gäste, die nach 22 Uhr anreisen KEINEN Einlass erhalten, trotzdem für den Tag zahlen müssen und erst am nächsten Tag zu einem neu vereinbarten Zeitpunkt einchecken können.

Ist der Besteller nicht ein Unternehmen, das für seine Mitarbeiter bucht, sondern eine natürliche Person/en, dann ist von mindestens einem Gast ein gültiger Personalausweis vorzulegen, der vom Vermieter vor Ort aus steuer-und schadenersatzrechtlichen Gründen, unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz eingescannt und entsprechend der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen wieder gelöscht wird. 

§ 9 - Abreise:

Die Abreise sollte bis spätestens 11 Uhr erfolgt sein, damit die Wohnung für den/die nächsten Gast/Gäste gereinigt werden kann. 

Eine Endabnahme erfolgt nicht, da sämtliches Inventar und Mobiliar vom Vermieter und mind. einem Zeugen, jeweils am Morgen vor einer Schlüsselübergabe eingehend auf Vollzähligkeit, Unversehrtheit und Funktionstüchtigkeit geprüft und fotografiert wird. Insofern muss sich der Gast bei der Abreise nicht beim Vermieter abmelden, sondern kann die Wohnungs-/Zimmerschlüssel auf dem Küchentisch liegen lassen, die Türe zuziehen und heimreisen.


§ 10 - Parken:

Direkt vor dem Haus ist für die jeweilige Wohnung ein kostenloser Stellplatz (egal, ob PKW, Van oder LKW) vorgesehen und mit der Buchung garantiert. Werden mehr Stellplätze benötigt, ist dies nach  vorheriger Absprache auch problemlos möglich.

Werden nur einzelne Zimmer gebucht, ist nicht für jedes Zimmer ein Stellplatz direkt vor dem Haus garnantiert ABER im Umkreis von max. 100 m rund um´s Haus befinden sich mehr, als genügend kostenlose öffentliche Stellplätze, so dass Parken bei uns kein Problem darstellt.

§ 11 - Sportgeräte:

Insbesondere schwere Hanteln oder Teleskopstangen, die in Türzargen geklemmt werden und diese zerkratzen/eindrücken oder sonstige Beschädigungen der Wohnungseinrichtung hervorrufen können, sind im Haus, unter anderem auch aus versicherungsrechtlichen Gründen, nicht gestattet ! Fitnessclubs gibt es im Umkreis von nur 3 km gleich 4 Stück. Der preiswerteste ist McFit und der nächstgelegene mit etwa 800 m Entfernung, der Sporting Club in der Düsseldorfer Straße...

§ 12 - Besuch / Besucher: 

Unsere Gäste verlassen sich darauf, dass ihre persönliche Habe in unserem Hause sicher aufgehoben ist. Unsere Gäste verlassen sich darauf, dass der Vermieter jederzeit weiß, wer sich unter seinem Dach aufhält, und bei Bedarf Auskunft über die Identität einer jeden Person, die sich im Haus aufhält, geben kann. Unsere Gäste verlassen sich darauf, dass der Lärmpegel nicht durch Fremde im Haus unnötig erhöht und die Feierabendruhe dadurch unnötiger Weise stärker beeinträchtigt wird, als es bereits durch die zahlenden Gäste im Haus der Fall ist. Unsere Gäste verlassen sich darauf, dass Sie sich nicht vor dem Bad und/oder der Küche warten müssen, weil diese von Leuten blockiert werden, die im Haus nichts verloren haben.

Aus diesem Grund ist fremden Besuchern der Zutritt grundsätzlich untersagt - auch nicht nur "mal eben kurz"! 

In Ausnahmefällen und nur mit Zustimmung des Vermieters kann Besuch durch Fremde ausnahmsweise gestattet werden. Ist der Vermieter nicht erreichbar und kann daher die Zustimmung nicht eingeholt werden,  gilt diese als nicht gegeben und Besuch, insbesondere wenn der Vermieter nicht im Haus ist, ist nicht möglich !

§ 13 - Hausordnung

An der Innenseite jeder Zimmertüre hängt unsere Hausordnung (nur allgemein übliche Regeln - 6 Punkte) aus und wird zusätzlich bei jeder Schlüsselübergabe explizit mündlich nocheinmal an den Gast kommuniziert. Verstöße gegen die Hausordnung führen zu einer mündlichen Abmahnung und im Wiederholungsfalle zur sofortigen Beendigung des Aufenthaltes, ohne Erstattung.

Ausnahme hiervon sind das absolute Rauchverbot innerhalb des gesamten Hauses, insbesondere innhalb der Zimmer und die hier aufgeführten Paragraphen 2 & 12 - Verstöße gegen diese führen ohne Abmahnung sofort zur Beendigung des Aufenthaltes.

§ 14 Rechnungen/Quitttungen

Wir sind kein Gewerbebetrieb, keine Unternehmer auch keine Kleinunternehmer i.S.d. § 19 UStG, sondern private Vermieter.

Bei der Art der Vermietung handelt es sich in steuerrechtlicher Hinsicht um die sog. „private Vermögensverwaltung“ und „Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung“.

Ferner werden von uns weder Dienstleistungen, wie z.B. Frühstück, erbracht, noch haben wir in der Vergangenheit, oder werden wir in der Zukunft über die gesetzliche Freigrenze von 17.500,-€/Jahr hinausgehende Einnahmen generieren, so dass das UStG, insbesondere §§ 14, 14a und § 15 UStG überhaupt keine Anwendung auf uns finden.

Insofern sind wir nicht Vorsteuerabzugsberechtigt, so dass unsere Quittungen keine MwSt enthalten. Auch haben wir aus den selben Gründen keine USt-ID und erstellen keine Rechnungen, sondern lediglich Quittungen, bzw. im Vorfeld der Buchungen, Kostenaufstellungen/Angebote.

Wichtiger Hinweis zur Buchung ! 

Aus rechtlichen Gründen vermieten wir ausschließlich an Personen mit EU-Staatsbürgerschaft !

Für weitere Informationen zu Reservierung, Anzahlung, Stornierung Erstattung etc., empfehlen wir den Link zu "Deutscher Tourismusverband e.V."

http://www.deutschertourismusverband.de/service/recht-im-tourismus/reservierung-buchung.html



§ 15 Nutzungsbedingungen Gäste-WLAN

1. Gegenstand und Geltungsbereich dieser Nutzungsbedingungen

Diese Nutzungsbedingungen regeln Ihre und unsere Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Gäste-WLAN-Zugangs.


(1) Wir stellen Ihnen in unseren Wohungen/Zimmern einen Zugang zum Internet in Form eines WLAN-Zugangs („Hotspot“) zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

(2) Wir gewährleisten ferner nicht, dass der Hotspot störungs- und unterbrechungsfrei genutzt werden kann. Auch können wir keine Übertragungsgeschwindigkeiten gewährleisten.

(4) Wir behalten uns das Recht vor, den Zugang zum Hotspot im Falle notwendiger technischer Reparatur- und Wartungsarbeiten ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu beschränken oder einzustellen.

(5) Es besteht kein Anspruch darauf, dass bestimmte Dienste über den Hotspot genutzt werden können. So können insbesondere Port-Sperrungen vorgenommen werden. In der Regel wird das Surfen im Internet und das Senden und Empfangen von E-Mails ermöglicht.

3. Zugang und Nutzung

(1) Wir bieten unser Gäste-WLAN nur für Gäste an. Es handelt sich nicht um einen öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdienst, sondern um ein internes WLAN für Gäste.

(2) Voraussetzung für eine Nutzung ist, dass Sie sich zuvor für die Nutzung des Hotspots registrieren und/oder die Geltung dieser Nutzungsbedingungen zu Beginn der Nutzung des Hotspots akzeptieren. Dies kann bei Auswahl des Hotspots als WLAN-Netz im Endgerät in der Regel über ein dann abrufbares Registrierungsformular oder eine Begrüßungsseite erfolgen.

4. Zugangsdaten

(1) Sofern Sie im Zuge einer Registrierung Anmelde-Daten (wie z.B. Benutzername, Passwort, E-Mail etc.) angegeben haben, sind diese von Ihnen geheim zu halten und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen.

(2) Sollten Sie Registrierungsdaten erhalten haben, haben Sie sicher zu stellen, dass der Zugang zu und die Nutzung des Hotspots mit Ihren Benutzerdaten ausschließlich durch Sie als Nutzer erfolgt. Sofern Tatsachen vorliegen, die die Annahme begründen, dass unbefugte Dritte von Ihren Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden, müssen Sie uns unverzüglich informieren.

(3) Sie haften als Nutzer für jedwede Nutzung und/oder sonstige Aktivität, die unter Ihren Zugangsdaten ausgeführt wird, nach den gesetzlichen Bestimmungen.
5. Ihre Pflichten als Nutzer

(1) Sie sind verpflichtet, etwaige Informationen, die im Rahmen der Nutzung des Dienstes von Ihnen zu ihrer Person angegeben werden, wahrheitsgemäß zu machen.

(2) Sie sind verpflichtet, bei der Nutzung unseres Hotspots die geltenden Gesetze einzuhalten.

(3) Weitere Pflichten, die sich aus anderen Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ergeben, bleiben unberührt.

6. Preise

Der Dienst wird kostenlos erbracht.

7. Verfügbarkeit der Leistungen

Da unsere Leistungen unentgeltlich erbracht werden, haben Sie keinen Anspruch auf Nutzung des Hotspots. Wir bemühen uns jedoch um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit des Hotspots.


8. Verbotene Handlungen

Ihnen sind als Nutzer jegliche Handlungen bei der Nutzung des Hotspots untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen. Insbesondere sind folgende Handlungen untersagt:

das Einstellen, die Verbreitung, das Angebot und die Bewerbung pornografischer, gegen Jugendschutzgesetze, gegen Datenschutzrecht und/oder gegen sonstiges Recht verstoßender und/oder betrügerischer Inhalte, Dienste und/oder Produkte;
die Veröffentlichung oder Zugänglichmachung von Inhalten, durch die andere Teilnehmer oder Dritte beleidigt oder verleumdet werden;
die Nutzung, das Bereitstellen und das Verbreiten von Inhalten, Diensten und/oder Produkten, die gesetzlich geschützt oder mit Rechten Dritter (z.B. Urheberrechte) belastet sind, ohne hierzu ausdrücklich berechtigt zu sein;
die öffentliche Zugänglichmachung von urheberrechtlich geschützten Werken oder sonstige urheberrechtswidrige Handlungen, insbesondere bei der Nutzung von sog. „Internet-Tauschbörsen“ oder File-Sharing-Diensten.

Des Weiteren sind auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Einstellung eigener Inhalte auf der Internetseite des Diensteanbieters sowie bei der Kommunikation mit anderen Nutzern (z.B. durch Versendung persönlicher Mitteilungen, durch die Teilnahme an Diskussionsforen etc.) die folgenden Aktivitäten untersagt:

die Übertragung überdurchschnittlich großer Datenmengen und insbesondere die anhaltende Übertragung solcher Datenmengen;
das Hosting eines Web-Servers oder anderer Server durch Nutzung eines Hotspots des Diensteanbieters;
die Änderung der vorgegebenen DNS-Server in den Netzwerkeinstellungen des Hotspots des Diensteanbieters;
die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte bzw. Kommunikation sowie solcher Inhalte bzw. Kommunikation die geeignet sind/ist, Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit);
die Aufforderung anderer Nutzer oder Dritter zur Preisgabe von Kennwörtern oder personenbezogener Daten für kommerzielle oder rechts- bzw. gesetzeswidrige Zwecke.

Ebenfalls untersagt ist jede Handlung, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb unseres Hotspots zu beeinträchtigen, insbesondere unsere Systeme unverhältnismäßig hoch zu belasten.

9. Sperrung von Zugängen

Wir können Ihren Zugang zum Hotspot jederzeit vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Sie gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen, verstoßen haben oder wenn wir ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung haben.

10. Haftungsfreistellung

(1) Sie sind als Nutzer für alle ihre Handlungen, die Sie im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets über unseren Hotspot vornehmen, selbst verantwortlich.

(2) Sie stellen uns von sämtlichen Forderungen, die Dritte gegen uns wegen eines Verstoßes des Nutzers gegen gesetzliche Vorschriften, gegen Rechte Dritter (insbesondere Persönlichkeits-, Urheber- und Markenrechte) oder gegen vertragliche Pflichten, Zusicherungen oder Garantien geltend machen, einschließlich der Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung (Rechtsanwalts- und Gerichtskosten in gesetzlicher Höhe) auf erstes Anfordern frei.

(3) Sie sind verpflichtet, im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen im Sinne von Ziff. 10 Absatz 2 unverzüglich und vollständig bei der Sachverhaltsaufklärung mitzuwirken und uns die hierzu erforderlichen Angaben in geeigneter Weise zugänglich zu machen.


11. Haftungsbeschränkung

(1) Wir haften bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle von uns verursachten Schäden unbeschränkt.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(3) Im Übrigen haften wir nur, soweit wir eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens beschränkt.

(4) Soweit unsere Haftung nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für unsere Erfüllungsgehilfen.

(5) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

12. Datenschutz

(1) Wir tragen Sorge dafür, dass Ihre personenbezogenen Daten nur erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies zur vertragsgemäßen Leistungserbringung erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt, oder vom Gesetzgeber angeordnet ist.

(2) Für den Fall, dass im Rahmen der Nutzung unserer Leistungen datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen von Ihnen eingeholt werden, wird darauf hingewiesen, dass Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

(3) Um die Leistungen des Hotspots für Sie zu erbringen, ist die Verwendung von personenbezogenen Daten Ihres Endgerätes erforderlich. In dem Zusammenhang werden ggf. auch die MAC-Adressen von Endgeräten temporär gespeichert. Ferner werden wir ggf. Protokolldaten („Logfiles“) über Art und Umfang der Nutzung der Dienstleistungen für 7 Tage speichern. Diese Daten können nicht unmittelbar Ihrer Person zugeordnet werden.

13. Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen wird.

(2) Wenn Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, so ist unser Sitz ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.


Datum: 01.01.2012


Ideal geeignet für Messegäste, Monteure etc., die eine anspruchsvolle aber bezahlbare private Unterkunft in Form eines Zimmer, eines Apartments oder einer kompletten Wohnung in Leverkusen suchen.